Matthias
Kolbusa
schließen
Matthias
Kolbusa
Prof.-Dr.
Hubert
Minkenberg
schließen
Musik – Quelle der Kreativität und Inspiration
Die Wirksamkeit von Musik dargestellt aus musikpsychologischer und musikalisch-praktischer Sicht.
Musik gilt als das emotional wirksamste ästhetische Kommunikationsmittel in der Kultur des Menschen. Beinahe wie Essen und Schlafen gehört Musik zu unseren Grundbedürfnissen. Sie übt auf die meisten Menschen in allen Schichten, Altersgruppen und Kulturen einen nahezu magischen Bann aus und nimmt einen beträchtlichen Einfluss auf die Gestaltung unseres Alltags und unseres Freizeitverhaltens .
Was ist Musik überhaupt? Wir werden anhand praktischer Beispiele aufzeigen wo überall Musik präsent ist. Es geht weiterhin um die Frage aus welchen Bestandteilen Musik besteht. Die einzelnen Parameter Rhythmus, Harmonik, Klangfarbe und Sound, Lautstärke und Intensität, Dynamik und Agogik werden wir in praktischen Beispielen erfahren und erschließen.
In einem Exkurs zu den musikpsychologischen Grundlagen soll die alles umfassende Frage geklärt werden: Warum wirkt welche Musik an welchem Ort auf wen wie? Welcher Transfer findet vom direkten musikalischen Handeln auf außermusikalische Bereiche statt?
Kenntnisse über Parameter und Wirksamkeit von Musik. Entdecken der eigenen Musikalität und Kreativität als Quelle der Lebenslust und Inspiration. Rhythmus als gliedernde Instanz aller Abläufe
Prof.-Dr.
Hubert
Minkenberg
Prof. Dr. Hubert Minkenberg spielt Gitarre, Klavier und Saxophon. Studium der Musik, Musikwissenschaften, Germanistik und Theaterwissenschaften. Musikstudium mit den Fächern Saxophon, Gesang und Klavier.
Komponist, Dirigent und Instrumentalist u. a. für WDR, SFB, ZDF, Theaterfestival Nürnberg, Lift Theater.
Dirigent/Gründer von chor 77, jazzappeal, convoice, jazzchor der Universität Köln, Big Band der Musikakademie Wiesbaden, Big Band der FH Düsseldorf, WestVocals.
Unter anderem Preisträger des WDR Wettbewerbs Stadtmusik 1982 und des WDR Jazzpreises 2011, sowie internationaler Chorwettbewerbe in Ungarn (Budapest) und Italien (Fano).
Mitarbeiter an der Universität zu Köln, Musikredakteur beim WDR und Dozent für Musikwissenschaften an der Musikakademie Wiesbaden.
Seit 1999 Professur an der HS Düsseldorf . 2000 war Minkenberg Gastdozent an der Universität Santiago de Chile, 2001 an der Universidad Mayor San Andres von La Paz.
Seit 1995 regelmäßige Dozententätigkeit im In – und Ausland
Bernhard
Jungwirth
schließen
Wie komme ich in die Medien? Und warum?
Tipps für Redner und Coaches, wie man mit seinen Themen die Aufmerksamkeit von Zeitungs- TV- und Online-Redaktionen erreicht, um damit seine eigene Bekanntheit zu steigern.
Die Veranstaltung hat eine theoretische und praktische Komponente.
Im ersten Teil wird erklärt, wie Redaktionen funktionieren, was beachtet werden muss, um mit seinem Thema die Aufmerksamkeit eines Redakteurs zu erlangen.
Im zweiten Teil können die Teilnehmer versuchen, eine kleine Jury von ihrem/seinem Thema zu überzeugen, damit es gedruckt oder gesendet wird.
Die Teilnehmer erhalten Einblick in die Arbeitsweise der Medien und ein gefühl dafür, wie sie ihre Themen bei Redaktionen am besten platzieren können.
Bernhard
Jungwirth
Katholik, Optimist und Vater von zwei Söhnen, ist Bernhard Jungwirth seit der Gründung einer Schülerzeitung dem Journalismus verfallen. Vor, während und nach dem Studium der Geschichte und Politischen Wissenschaften arbeitete er als Printjournalist, danach entdeckte er bei Sat.1 die Faszination des bewegten Bildes.
Von 1995 bis 2005 CvD und Redaktionsleiter der Deutschen Fernsehnachrichten Agentur, die Sender wie n-tv, Deutsche Welle und das ZDF mit aktuellen Bildern aus Deutschland und der Welt täglich belieferten.
Seit 2005 zusammen mit Markenfilm Gründer und Geschäftsführer von Mhoch4, Die Fernsehagentur, die für ihre Kunden Kommunikationskonzepte erarbeitet. Die Mhoch4, mit Sitz in Düsseldorf und Hamburg, arbeitet stark im Bereich Storytelling und Content Marketing und versorgt Medien weltweit mit interessanten Inhalten.
Hans-Jochen
Fröhlich
schließen
Kommunikative Auftritte
– inszenierte Auftritte in den Medien
Wie komme ich (positiv) in die Schlagzeilen? Ausgehend von dieser zentralen Frage zeigt Hans-Jochen Fröhlich in seinem Vortrag, wie sich Redner nachhaltig in den Medien inszenieren - und so bei potentiellen Auftraggebern Begehrlichkeiten wecken.
Rund 2000 Pressemitteilungen erhalten Redaktionen im Durchschnitt – täglich. Wie macht ein Speaker da auf das eigene Thema, die eigene Persönlichkeit aufmerksam? Zuerst gilt es, den „Torwächter Journalist“ für sich einzunehmen. Der Vortrag von Hans-Jochen Fröhlich behandelt daher genau das, was Rednern unter den Nägeln brennt: Wie bringe ich mich in Zeiten der Informationsflut ins Spiel? Welche Themen sprechen Journalisten an? Wer nutzt welche Medien und wie kann ich diese am besten überzeugen?

Hans-Jochen Fröhlich stellt zudem die Grundzüge der Online-PR dar – und beantwortet beispielsweise Fragen wie: Welche sind die wichtigsten Online-Presseverteiler? Wie werden sie effektiv eingesetzt? Wie baue ich Kontakte zu den Redaktionen auf? Aspekte wie Neuigkeit, Brisanz und Aktualität der Texte, aber auch die Qualität der Kommunikation entscheiden über den Erfolg. Sind die Medienvertreter überzeugt, werden Sie zu einem extrem wichtigen Partner – auch über rein redaktionelle Belange hinaus.

Beim Speed-Coaching zeigt Hans-Jochen Fröhlich, wie sich Teilnehmer des White-Programms positionieren – und außergewöhnliche Vertriebsaktivitäten starten können. Ziel ist es, den Weg in die Köpfe der potentiellen Auftraggeber zu finden.
Hans-Jochen
Fröhlich
Felix
Beilharz
schließen
Online Marketing für Speaker
Wie können Speaker die Online-Marketing Kanäle gewinnbringend einsetzen? Viele Praxis-Tipps und Tricks rund um Suchmaschinen, E-Mails, Social Media und Co.
Online-Marketing ist ein weites Feld. Nicht alle Kanäle sind gleich wichtig oder gleich gut für Speaker geeignet. Und nur wenige kennen die wichtigsten Funktionen und Kniffe der jeweiligen Kanäle. Nach diesem Seminar gehören Sie auch dazu.

• Sie lernen, was Sie auf Ihrer Website beachten sollten, damit sie aus Besuchern Interessenten und Auftraggeber macht.
• Sie erfahren Schritt für Schritt, wie Sie ein Top-Ranking bei Google und Co. erreichen können.
• Sie werden in die Tricks des Google AdWords-Systems eingeweiht, damit Sie dort für weniger Geld mehr Klicks erhalten.
• Sie lernen, wie Sie E-Mail-Marketing einsetzen, um Ihre Kunden regelmäßig anzusprechen – und was Sie dabei auf keinen Fall tun sollten.
• Sie erhalten eine Vorlage für Ihre eigene Social Media-Strategie und erfahren, wie Sie bei Facebook, Twitter, YouTube und Co. bekannt werden.
• Direkt umsetzbares Praxis-Wissen
• Tipps und Tricks
• Hilfreiche Checklisten
• Das Wichtigste komprimiert in Kürze
Felix
Beilharz
Felix Beilharz ist Online-Marketing Experte und seit über 12 Jahren in diesem Bereich aktiv. Er trainiert und berät Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größenklassen. Seine Vorträge sind europaweit auf Konferenzen, Kongressen und Tagungen gefragt.

Neben seiner Trainings- und Vortragstätigkeit unterrichtet er an mehreren Hochschulen, unter anderem im Lehrgang „Social Media Manager (FH)“ der FH Köln. Er hat zehn Bücher und Buchbeiträge veröffentlicht und wird von Medien wie dem Handelsblatt, DRADIO Wissen oder dem Tagesspiegel als Experte herangezogen.
Dr.
Veit
Etzold
schließen
To Tell is to Sell – Mit Storytelling überzeugen
Je abstrakter ein Produkt ist, desto besser muss die Story sein. Kunden bezahlen mehr für Ihr Produkt, wenn die Story gut ist.
80% Prozent ihrer Zeit verbringen Manager mit Kommunikation. Dumm nur, dass das meiste davon nicht hängenbleibt. Warum? Wir haben verlernt, gute Geschichten – Storys – zu erzählen. Obwohl wir es könnten. Denn der Mensch ist ein geborener Storyteller!

Diese Veranstaltung macht Sie zum Storyteller: Wie Sie der Held Ihrer Story werden und Ihr Projekt oder Produkt eindeutig mit Ihrer Person verbinden, wie Sie Ihren Elevator Pitch formulieren und wie Sie durch den Einsatz von Held und Schurke Dringlichkeit in Ihre Story und Dramatik und Spannung in Ihre Kommunikation bringen.
Know How aus dem Marketing, Best Practices aus der „Giftküche“ des Thriller-Schreibens und Erkenntnisse aus der Hirnforschung zur Wirksamkeit von Storys sowie Dos and Dont’s aus der Unternehmenspraxis runden das Seminar ab.
- Wie Sie spannende und mitreißende Storys erzählen, um Führungskräfte, Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre mitzunehmen
- Wie Sie in einem überkommunizierten Markt als differenzierbare Premiummarke bestehen
- Wie Sie Held und Schurke nutzen, um Drama und Dringlichkeit in Ihre Story zu bringen und schneller zum Abschluss zu kommen
- Welche Storys Sie für den Ernstfall nutzen können: Die besten Metaphern, um komplexe Situationen zu erklären
Dr.
Veit
Etzold
Dr. Veit Etzold arbeitete als Manager im Medienmanagement (Bertelsmann), Start Ups, Banking (Dresdner Bank, Allianz) und in der Unternehmensberatung (Boston Consulting Group, Booz & Company). Er war zudem Mitglied im globalen Strategie-Institut von BCG. Ebenso ist Dr. Etzold Autor diverser Sachbücher und Essays zum Thema Strategie und Storytelling, u.a. für die European Financial Review und für den Harvard Business Manager und Bestseller Autor von Thrillern wie den Spiegel Bestsellern „Final Cut“ und „Seelenangst“, die in sieben Sprachen übersetzt wurden. Sein Storytelling Buch „Der weiße Hai im Weltraum – Storytelling für Manager“ (Wiley) gilt als Standardwerk und wurde
vielfach ausgezeichnet.

Er berät zahlreiche Unternehmen in Deutschland und in der Welt bei der Formulierung und der Umsetzung von Strategien und ist ein gefragter Keynote Speaker.

Dr. Etzold promovierte sich in Medienwissenschaften und hält einen MBA der IESE Business School.
Hermann
Scherer
schließen
»Der Bestsellerautor gehört zu Deutschlands besten Coaches« (Wirtschaftswoche) Über 2.000 Vorträge vor rund einer halben Million Menschen in über 30 Ländern, 36 Bücher in 18 Sprachen, über 1.000 Presseveröffentlichungen, Forschung und Lehre an mehreren europäischen Universitäten, erfolgreiche Firmengründungen, eine anhaltende Beratertätigkeit und immer neue Ziele – das ist Hermann Scherer. »Der Erfolgsmacher« (Focus) diniert mit Bill Clinton, lebt in Deutschland und ist in der Welt zu Hause, wo er mit seinen mitreißenden Auftritten Säle füllt. »Sätze wie in Stein gemeißelt – für solche ist Hermann Scherer bekannt und deshalb nicht zuletzt als Referent so beliebt.« (Handelsblatt) Hermann Scherer gilt als der bekannteste und „coolste“ Vortragsredner, den die deutsche Motivationsbranche hervorgebracht hat. (Wirtschaft + Weiterbildung) »Er ist einer der profiliertesten Coaches und Unternehmensberater Deutschlands. Belesen und voller Charisma gleichermaßen – und ausgestattet mit einem Gespür für die Alltagssorgen der Menschen.« (Handelsblatt). Der dutzendfach ausgezeichnete »International Speaker of the Year 2014«, Wissenschaftler und Aus-Scherer ist einer der teuersten Berater Europas und »zählt zu den Besten seines Faches« (Süddeutsche Zeitung).
Hermann
Scherer
Nach 25 Jahren Rednertätigkeit mit bis zu 3 Vorträgen in 3 Ländern pro Tag hat Hermann Scherer einen enormen Erfahrungsschatz gesammelt. Durch seine Expertise als Alleinaktionär und Vorstand der Unternehmen Erfolg AG mit bis zu 420 Veranstaltungen und über 170.000 Teilnehmern pro Jahr kennt er jeden namhaften Referenten über die Grenzen Deutschlands hinaus persönlich. Davor war er internationaler Trainerausbilder und Manager of Instruction der weltweit größten Trainings- und Beratungsorganisation. In den weltweiten Rankings von über 10.000 Verkäufern erreichte er regelmäßig Plätze unter den TOP 10. Er teilt seine Erfahrung als einer der erfolgreichsten Redner und spricht auch die Geheimnisse aus, die in der Regel keiner aussprechen würde.